Seite zuletzt bearbeitet: 03.12.2014

Music of Argentina - Bandoneon

"Ich habe den Eindruck gewonnen, vor einem Musiker zu stehen, der von jener Melancholie erfüllt ist, die nur ein argentinischer Musiker haben kann. Bitte verstehen Sie dies als Lob und Würdigung der musikalischen Tiefe und der Größe seiner Seele..." (Egberto Gismonti)

 

 

Joaquín Alem

Komponist, Bandoneonist, Dozent

 

Der 1975 in Buenos Aires geborene Joaquín Alem studierte am Nationalen Konservatorium Carlos López Buchardo in Buenos Aires bei Rodolfo Mederos , Mónica Cosachov , Sergio Balderravano , Julio Viera und Omar Cyrulnik und  schloß sein  Studium als examinierter „Nationaler Musiklehrer“ ab.

Das Bandoneonspiel ist für den konzertierenden Künstler Passion und zentrale Kraftquelle zugleich , seine ungewöhnlich breit gefächerte Ausbildung in den Fächern Komposition , Arrangement und Orchestrierung ermöglicht es Joaquín Alem , dem Instrument Bandoneon mit neuen Kompositionen  für ungewöhnliche Besetzungen auf individuelle Art weltweit Gehör zu verschaffen.

Natürlich ist Joaquín Alem auch im großen Bereich der „Modernen Musik“ solistisch und als Komponist  erfolgreich , so spielte er im Teatro Colón im Zentrum für experimentelle Musik, im Centro Cultural Recoleta und war mit Kammermusik erfolgreich im Mozarteum des Teatro Gran Rex.

Seit 1999 ist Joaquín Alem Professor am Konservatorium „ Ernesto Mogávero“  in Buenos Aires. Zudem war er als Komponist und Arrangeur für verschiedene Theater und Orchester tätig und arbeitete für YAMAHA.

2001 gründete er das Quartett „Circulo Nómade“, es folgt 2004 sein Debütalbum gleichen Namens mit zeitgenössischem Tango.

2008 komponierte er eine Sammlung für Bandoneon solo, die 2009 als CD „Esencia“ produziert wurde.

2010 mit Mitglieder der Orquesta Sinfónica Nacional und Orquesta Estable de Teatro Colón (Buenos Aires) gründet er das Ensemble „ Sangra Arcoiris Conjunto“, mit dem er Ende 2011 seine 3. CD aufnahm. Diese CD erschien 2013 und Joaquín Alem ist hier mit Musik für Bandoneon und Streicherensemble als Komponist, Arrangeur und Ensembleleiter zu erleben.

2012 debütierte Joaquín Alem als Solist in Europa, unterrichtete auf Einladung des „DALV“ (Deutscher Akkordeonlehrer-Verband) in Oldenburg und wurde 2014 vom Oldenburgischen Staatstheater / Klangpol eingeladen, sowohl als Komponist als auch als Solist im Kammerkonzert „Americana“ mitzuwirken .

Im September dieses Jahres hat Joaquín Alem bei dem " Bandoneon Festival Krefeld" konzertiert. 

 

http://www.joaquinalem.com